English  English   Deutsch  Deutsch    Facebook
 Sonneggstr. 29
CH-8006 Zürich
Tel.+41 44 251 36 08
info@buch-antiquariat.ch



 Suche
laden u. öffnungszeiten
Buchbestand
Alte Drucke
Altphilologie
Anthroposophie
Architektur
Bauhaus
Bibliophile Ausgaben
Biologie
Buchwesen Buchdruck
Exilliteratur - Europa-, Oprecht-Vlg.
Gastronomie
Gemälde Grafik
Geschichte
Handschriften/Faksimile
Helvetica
Helvetica - Aargau
Helvetica - Allgemein
Helvetica - Appenzell
Helvetica - Basel
Helvetica - Bern
Helvetica - CH Politik nach 1900
Helvetica - Freiburg
Helvetica - Genf
Helvetica - Geschichte
Helvetica - Glarus
Helvetica - Graubünden
Helvetica - Jura
Helvetica - Luzern
Helvetica - Neuenburg
Helvetica - Nid- und Obwalden
Helvetica - Schaffhausen
Helvetica - Schwyz
Helvetica - Solothurn
Helvetica - St. Gallen
Helvetica - Tessin
Helvetica - Thurgau
Helvetica - Uri
Helvetica - Waadt
Helvetica - Wallis
Helvetica - Zug
Helvetica - Zürich
Illustrierte Bücher
Judaica
Kinder U Jugendliteratur
Kulturgeschichte
Kunst
Kunstgewerbe
Literatur in EA u.a.
Literaturgeschichte
Medizin
Militaria
Moreau Clement, Majakowski Wladimir
Naturwissenschaft
Neueingänge
Occulta Masonica
Philosophie
Photographie
Plakate
Psychologie Pädagogik
Rechtswesen
Reisen / Alpinismus
Religion
Sammeln
Signierte Bücher
Sittengeschichte Erotica
Skulpturen
Soziale Bewegungen
Sport
Tanz Theater Film Jazz Pop
Technik
Totentanz
Varia
Wirtschaft
neueingänge
links
edition peter petrej
texte u. veranstaltungen
newsletter
ankauf u.a. dienstleistungen
abkürzungen


Produktedetails
Art.Nr: 59921
Autor: / Künstler:
Titel:

Archiv für die schweizerische Reformations-Geschichte. Herausgegeben auf Veranstaltung des Schweizerischen Piusvereins. Bd. 1 und 2.

Untertitel / Graf. Technik:

Schlagwort:Helvetica - Allgemein / Religion - reformiert / / / /
Bindung / Bildgrösse:Interimsbroschur teilw. unbeschnitten
Verlag: Schwendimann
Ort: Solothurn
Erscheinungsjahr: 1869, 1872
Buchdaten / Blattgrösse: 4°, LXXVI, 856 S.; II, 557 S.
Zustand: Etwas stockfleckig, Blattränder min. angeschmutzt.
Bemerkung: Auf Anregung von Josef Ignaz von Ah 1857 gegr. Organisation zur Bewahrung des Glaubens, für christl. Liebeswerke und die Pflege kath. Wissenschaft und Kultur, ab 1899 Schweiz. Katholikenverein. Der P. bestand aus Orts-, Kreis- und Kantonalvereinen, die jährlich zu einer meist mehrtägigen Jahresversammlung zusammentrafen. Er wurde von einem zehnköpfigen Zentralkomitee geleitet. Erster Zentralpräsident war bis 1885 Theodor Scherer-Boccard. Ihm folgten 1885 Adalbert Wirz, 1892 Rudolf von Reding, 1899 Adalbert Wirz und 1902 Emil Pestalozzi. 1870 zählte der P. 5'600 Mitglieder in der Deutschschweiz, 2'000 in der Romandie und 800 in der ital. Schweiz. Um den Spitzenverband bildete sich ein Geflecht von Spezialorganisationen, so 1859 der Bücherverein, 1863 die Inländ. Mission und 1901 der Caritasverband. Als Vereinsorgan erschienen ab 1862 die "Annalen des Schweiz. Pius-Vereins" (später "Schweiz. Pius-Annalen"). Publikationen mit allgemein bildender bzw. wissenschaftl. Ausrichtung waren die unter wechselndem Titel veröffentlichten "Kath. Schweizer-Blätter" (1859-71, 1885-1904) und das "Archiv für die schweiz. Reformations-Geschichte" (1868-76). 1892 und 1899 gab sich der P. neue Statuten. Die programmat. Modernisierung und das neu geschaffene, ständige Sekretariat in Luzern brachten um die Jahrhundertwende einen Aufschwung. 1903 zählte der P. 35'000 Mitglieder in 224 Sektionen. Die kath. Spitzenverbände überwanden am 1. Schweiz. Katholikentag 1903 ihre Rivalitäten und schlossen sich 1904 im Schweizerischen Katholischen Volksverein zusammen. (HLS).
 

Preis  € 139.00   CHF 153.00   
< zurück
  
  

warenkorb
  (leer)  


Bücher

Saul Steinberg
Steinberg, Saul - Harold Rosenberg
Saul Steinberg

Frühe schweizerische Photos

Frühe schweizerische Photos

Städtephantasien: Architekturutopien in der Literatur

Städtephantasien: Architekturutopien in der Literatur




links
altebuecher.ch
old-books.biz
buch-antiquariat.ch
bücherantiquariat.ch
antiquarpetrej.ch
petrej.ch

 © 2016 buch-antiquariat.ch