English  English   Deutsch  Deutsch    Facebook
 Sonneggstr. 29
CH-8006 Zürich
Tel.+41 44 251 36 08
info@buch-antiquariat.ch



 Suche
laden u. öffnungszeiten
Buchbestand
Alte Drucke
Altphilologie
Anthroposophie
Architektur
Bauhaus
Bibliophile Ausgaben
Biologie
Biologie - allgemein
Biologie - Amphibien und Reptilien
Biologie - Botanik
Biologie - Fischkunde
Biologie - Insektenkunde
Biologie - Säugetierkunde
Biologie - Vogelkunde
Buchwesen Buchdruck
Exilliteratur - Europa-, Oprecht-Vlg.
Gastronomie
Gemälde Grafik
Geschichte
Handschriften/Faksimile
Helvetica
Illustrierte Bücher
Judaica
Kinder U Jugendliteratur
Kulturgeschichte
Kunst
Kunstgewerbe
Literatur in EA u.a.
Literaturgeschichte
Medizin
Militaria
Moreau Clement, Majakowski Wladimir
Naturwissenschaft
Neueingänge
Occulta Masonica
Philosophie
Photographie
Plakate
Psychologie Pädagogik
Rechtswesen
Reisen / Alpinismus
Religion
Sammeln
Signierte Bücher
Sittengeschichte Erotica
Skulpturen
Soziale Bewegungen
Sport
Tanz Theater Film Jazz Pop
Technik
Totentanz
Varia
Wirtschaft
neueingänge
links
edition peter petrej
texte u. veranstaltungen
newsletter
ankauf u.a. dienstleistungen
abkürzungen


Produktedetails
Art.Nr: 63391
Autor: / Künstler:[Juch, Karl Wilhelm]
Titel:

Handbuch der pharmaceutischen Botanik.

Untertitel / Graf. Technik:

Schlagwort:Biologie - Botanik / / / / /
Bindung / Bildgrösse:HLdr. d. Zeit m. Rückenschild
Verlag: Stein?sche Buchhandlung
Ort: Nürnberg
Erscheinungsjahr: 1804
Buchdaten / Blattgrösse: 2°, 2 Bll., 170 (ab 169 falsch paginiert) S. mit gest. Titelvign. u. 92 altkolor. Kupfertafeln.
Zustand: Deckel berieben, Kanten stärker. Vorsätze mit Umschlags- u Wachsresten. Durchgehend etwas stock- u. fingerfleckig, Tafeln recht sauber.
Bemerkung: Hirsch-H. III, 462 - Adlung-U. 4654 - Schelenz 615 - nicht bei Holzmann/Boh., Nissen, Pritzel. - Seltenes pharmazeutisches Handbuch; einzige Ausgabe des in 17 Lieferungen erschienenen Werkes. - Die schönen Tafeln von J. F. Volkart meist mit je 4 Pflanzendarstellungen pro Blatt. «...Vorzüglich its dieses Werk für junge Apotheker und Landwirthe bestimmt, und soll ihnen zum Leitfaden dienen, um sich Kenntnisse von den gebräuchlichsten Pflanzen zu verschaffen» (aus d. Vorrede). Die Tafeln mit Darstellungen von europäischen Heilpflanzen, Kaffee, Kakao, Zitrusfrüchten, Vanille, Indigo u. a. Das dreifache Register verzeichnet alphabetisch die vorkommenden Pflanzen nach ihrer deutsch-lateinischen und lateinisch-deutschen Bezeichnung sowie die Krankheiten, die durch die Heilpflanzen behandelt werden können. - Carl Christian Wilhelm Juch (1772-1821) Pharmazeut, Chemiker, Autor zahlreicher naturwissenschaftlicher Arbeiten. 1801 Prof. für Medizin und Chemie an der Universität Altdorf bei Nürnberg. Ab 1805 unterrichtete er in München, ab 1808 in Augsburg. Seine Übersetzung und Kommentierung der «Pharmacopoea Borussica», 1805, lieferte einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung der Pharmazie.
 

Preis  € 2'291.00   CHF 2'520.00   
< zurück
  
  

warenkorb
  (leer)  


Bücher

Saul Steinberg
Steinberg, Saul - Harold Rosenberg
Saul Steinberg

Draculas Betthupferl
Leder, K. B. - Eduard Prüssen
Draculas Betthupferl

Städtephantasien: Architekturutopien in der Literatur

Städtephantasien: Architekturutopien in der Literatur




links
altebuecher.ch
old-books.biz
buch-antiquariat.ch
bücherantiquariat.ch
antiquarpetrej.ch
petrej.ch

 © 2016 buch-antiquariat.ch